Archiv:

Das war der Rhein Ruhr Power Cup 2017

Von veröffentlicht am 05.09.2017

Es war mächtig was los beim Rhein Ruhr Power Cup 2017. Zunächst herzlichen Dank an die Veranstalter Martin Koschmider und Klaus Piel. Da habt ihr etwas Großartiges auf die Beine gestellt. Mir hat es jedenfalls sehr viel Spaß gemacht Teil dieser fantastischen Veranstaltung zu sein. So ein Event ist ein Aushängeschild für unseren Sport. Besonders hat mich gefreut, dass ich mit einem Gastauftritt dazu beitragen konnte.

Es zeigt sich immer wieder, wie viel Interesse das Eisen hervorruft. Der Power Cup war sehr gut besucht und das Publikum hatte sichtlich Freude am sportlichen Wettkampf. Vorrangig waren es Athleten des gastgebenden Studios Koschmiders Sport Camp Gelsenkirchen und dem Mitveranstalter Old School Gym Krefeld, die gegeneinander antraten bei typischen Strong-Man-Disziplinen. Tyre-Flip, Truck-Pull, Benchpress, Deadlift und Side-Hold verlangten schon vollen Körpereinsatz. Da kamen schon eine Menge Kilos zusammen. Auch die Mädels brachten exzellente Leistungen und trugen ihren Teil zum Gelingen bei. Es war ein sehr fairer Wettkampf. Am Schluss setzte sich das Gastgeber Studio durch und versprach Revanche im nächsten Jahr – Dann im Old School Gym.

Mein Auftritt kam sehr gut an. Danke für den Applaus. Da hängte ich doch gerne eine Zugabe hintendran. Als persönlichen Höhepunkt wurde ich bei der Siegerehrung mit einem Sonderpokal bedacht. Herzlichen Dank!!!

Bilder findet ihr wie immer in der Galerie.
Euer Willi

Mach mit beim Rhein Ruhr Power Cup 2017

Von veröffentlicht am 08.08.2017

Das Power-Cup Team

WANTED! Gesucht wird der stärkste Mann/ die stärkste Frau im Rhein-Ruhrgebiet.

 
Wann? Am Samstag, den 26. August, ab 10.30 Uhr
Wo? Koschmider’s Sportcamp, Rombergskamp 10, Parkplatz, 45894 Gelsenkirchen-Buer

Und darum geht’s: Männer, messt Euch in fünf Strongman-Disziplinen
(Das Körpergewicht wird dabei berücksichtigt)

  1. Tyre Flip
  2. Truck Pull
  3. Benchpress (mit 90% vom Körpergewicht)
  4. Deadlift (120% des Körpergewichtes)
  5. Side-Hold

Anmeldungen nur an: info@koschmider-sport-camp.de
(bitte mit Name, Anschrift, Alter und Gewicht)

Für die starken Frauen stehen die Regeln erst im Groben, wir probieren noch 🙂
(Ihr tretet natürlich in einer eignen Gruppe an und werdet gesondert bewertet)

  1. Side-Hold mit leichtem Gewicht ca, 1 – 2 Kg
  2. Bankdrücken mit ca. 1/3 des Körpergewichtes
  3. Kreuzheben mit 2/3 des Körpergewichtes
  4. Truck-Pull wird zum Tire Pull mit 100 Kg Reifen auf Zeit
  5. Tyre Flip mit den leichten Reifen.

Anmeldungen nur an: info@koschmider-sport-camp.de
(bitte mit Name, Anschrift, Alter und Gewicht)

Die Teilnahme ist kostenlos, auf eigenes Risiko, die Teilnehmerzahl begrenzt:
„Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!“ –  Anmeldeschluss ist der 13. August 2017
Für die ersten drei einer Kategorie und den Gesamtsieger stehen Pokale und Medaillen bereit.
Aufwärmmöglichkeiten gibt es im Sportcamp. Für Verpflegung ist zu fairen Konditionen gesorgt.

Als Special-act gibt unser Freund Willi Odenthal (7-facher Deutscher Meister, 7-facher Landes Meister) eine Posing-Galavorstellung.

Zuschauer, Familie, Freunde und Fans sind natürlich willkommen. Wer will kann an diesem Tag kostenlos im Sportcamp eine Trainingseinheit hinlegen.

Denkt daran, es geht nicht auf Gedeih und Verderb ums gewinnen, sondern um einen Tag mit viel Spaß. Bislang gibt es kaum ein Studio, das die alte Tradition der Studio-Meisterschaften wiederbelebt, aber wir machen gerne den Anfang 🙂

Eine Bitte zum Schluss: Ladet alle eure Freunde ein und teilt unseren Post auf Facebook. Danke!

 
Alles wichtige auf einen Blick
Rhein Ruhr Power Cup 2017
Koschmider’s Sportcamp, Rombergskamp 10, Parkplatz, 45894 Gelsenkirchen-Buer‘
Samstag, den 26. August, ab 10.30 Uhr
Waage ab 10.00 Uhr, Start 10.30 Uhr
Anmeldeschluss ist der 13. August 2017

Anmeldungen nur an: info@koschmider-sport-camp.de
(bitte mit Name, Anschrift, Alter und Gewicht)

Willi Neubauer in der Flex

Von veröffentlicht am 30.03.2017

Flex April 2017Vor nicht allzu langer Zeit sprach mein Freund und Kumpel Willi Odenthal mit Albert Busek, dem Herausgeber der deutschen „Flex“, DEM Magazin für Bodybuilding-Enthusiasten. Thema war, wie so oft, die positive Wirkung, die Bodybuilding gerade auf ältere Menschen hat. Mit Bodybuilding alt werden, heißt , um es deutlich zu formulieren, länger jung bleiben. Das beste Beispiel für diese Behauptung ist Willis Freund Willi Neubauer, die zusammen „Willi & Willi“ ergeben 🙂

Nun ist Willi Neubauer mit seiner Jahrzehnte umspannenden Karriere als Wettkampfbodybuilder nicht unbeding jedermanns Maßstab. Aber sein Werdegang zeigt deutlich, wie fit man mit fast 71 Jahren sein kann. Seine Wettkampfagenda der letzten Jahre als IFBB-Master listet Europa Meisterschaften und Weltmeisterschaften. Er schaffte es immer unter die Besten. Vor allen Dingen, und darauf kommt es an, er macht weiter. Auch 2017 sind „Willi & Willi“ wieder auf Tour durch die Hardcore-Studios der Republik.

Willi Odenthal schickte Albert Busek nach dem Gespräch einen selbstverfassten Artikel über seinen Freund, seine Leidenschaften, seine Liebe zum Bodybuilding und dem unbedingten Willen sein Bestes zu geben.

Die Überraschung wartete jetzt am Kiosk. Das Bodybuilding-Kultmagazin „Flex“ krönt Willi Neubauers Laufbahn mit einen zweiseitigen Artikel im Aprilheft. Und auch „Willi & Willi“ kommen dabei nicht zu kurz 🙂

Danke Albert für diesen tollen Artikel.

Willi Neubauer in der Flex Seite 1

 

Willi Neubauer in der Flex Seite 2